Urlaubsrisiken

 

Wie auch im letzten Jahr wollen rund zwei Drittel der Bürger in 2019 verreisen, und das obwohl viele bereits mit Schwierigkeiten während einer Reise wie einer Autopanne oder gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatten, wie eine Befragung ergab.

 

Vor Kurzem hat ein Versicherer das Ergebnis einer jährlichen Umfrage zum Thema Urlaub, für die vom Institut Ipsos Public Affairs rund 10.000 Personen in zwölf europäischen Ländern, darunter 1.000 Personen aus Deutschland, jüngst telefonisch befragt wurden, veröffentlicht. Fast unverändert zum Vorjahr gaben fast zwei von drei Bundesbürgern an, dass sie auch in 2019 in den Sommerurlaub fahren wollen.

 

Die größten Urlaubsrisiken

 

Im Rahmen der Untersuchung wurde unter anderem ermittelt, welche Risiken sich auf bisherigen Reisen tatsächlich schon einmal ereignet haben. Das Ergebnis: An der Spitze liegen die Autopanne und ein Gesundheitsproblem bei sich selbst oder einem Mitreisenden, wie jeweils knapp jeder dritte Urlauber angab.

 

Dahinter folgen Streiks oder Verspätungen bei Verkehrsmitteln, Gepäckverlust und Gesundheitsprobleme bei Familienmitgliedern oder Freunden zu Hause. Hiervon waren zwischen knapp jeder Vierte und gut jeder Sechste schon einmal betroffen.

 

Jedem Neuntem ist schon einmal ein Unfall mit dem Auto, dem Bus oder einem anderen Transportmittel während einer Reise passiert. Eine Naturkatastrophe erlebte jeder elfte Urlaubsreisende und einen Terroranschlag jeder 25.

 

Dies sind die wichtigsten Reiseversicherungen

 

Gefragt wurde darüber hinaus nach den drei wichtigsten Elementen für ein ausreichendes Reiseversicherungspaket. Am häufigsten mit einem Anteil von fast zwei Dritteln wurde von den Befragten eine Reiserücktritts-Versicherung genannt.

 

Dahinter folgt die Auslandsreise-Krankenversicherung, also die Absicherung gegen das Kostenrisiko einer auf Reisen benötigten medizinischen Versorgung und auch eines Krankenrücktransports nach Deutschland. Auf diese Risiken entfielen jeweils mehr als die Hälfte der Nennungen.

 

Ebenfalls von Bedeutung für die Bürger hierzulande ist die Absicherung im Falle eines Reiseabbruchs – mehr als jeder Vierte gab dies an. Fast jeder Vierte möchte zudem den Verlust oder die verspätete Ankunft des Reisegepäcks durch eine entsprechende Versicherung abgesichert wissen.

 

Angebote zu allen genannten Versicherungen mit Testergebnissen finden Sie hier.